Startseite

Arbeiten

A8 Leissigentunnel

A8 Leissigentunnel

Der Leissigentunnel der A8 am linken Thunersee­ufer wird aktuell mit einem Sicherheits­stollen ausgerüstet. Die Arbeiten begannen 2018 und dauern bis 2022. Zuvor wurden Teile der Betriebs- und Sicherheitsausrüstung im Tunnels erneuert.

 A8 Leissigentunnel

Der Leissigentunnel ist in den letzten Jahren bereits mehr­fach sicherheits­technisch optimiert worden. So wurde seit 2014 in verschiedenen Etappen die Betriebs- und Sicherheitsausrüstung erneuert.

Aktuell wird die Situation bezüglich der Flucht­wege optimiert: Der Leissigen­tunnelwird mit einem Sicherheits­stollen ausgerüstet. Bisher weist der Tunnel neben den Tunnel­portalen nur eine Flucht­möglichkeit auf: einen Stollen, der von der Zentrale in der Tunnel­mitte ins Dorf Leissigen führt. Aufgrund der aktuellen Sicherheits­normen müssen zusätzliche Flucht­möglichkeiten geschaffen werden. Seit 2018 ist ein Sicherheits­stollen im Bau, der berg­seitig in etwa 25 Metern Entfernung dem Tunnel entlang führt. In Abständen von rund 250 Metern führen künftig Quer­verbindungen von der Tunnelröhre in den Stollen.

Der Stollen wird von Ost nach West vorgetrieben. Im Mai 2020 erfolgte der Durch­schlag, nun werden die Quer­stollen fertig­gestellt und mit dem Innen­ausbau begonnen. Bis ca. 2020 wird der Verkehr durch die Arbeiten nicht tangiert. Anschliessend sind Nacht­sperrungen über eine Zeitspanne von einigen Wochen nötig. Der Bau des Sicherheitsstollens läuft bis ca. 2022.

Zahlen

  • Inbetriebnahme Leissigentunnel: 23. Juni 1994
  • Länge des Tunnels: 2’100 m
  • Bauzeit Sicherheitsstollen: 2018 bis 2022
  • Kosten für den Bau des Sicherheitsstollens: ca. 42 Mio Franken