Startseite

Aktuell

A8 Interlaken-Ost – Brienz: Einspurige Verkehrsführungen wieder eingerichtet

August 2022 – Die A8 zwischen Interlaken-Ost und Brienz ist jeweils nachts unter der Woche gesperrt, tagsüber ist sie offen. Ab 16. August wird an zwei Stellen wieder eine ein­spurige Verkehrs­führung eingerichtet. Im Leissigentunnel sind unterdessen im August und September diverse Nachtsperrungen nötig.

 A8 Interlaken-Ost – Brienz
Auf der A8 Interlaken-Ost – Brienz sind die ein­spurigen Verkehrs­führungen wieder in Betrieb.

Von 2021 bis 2024 wird die A8 Interlaken-Ost – Brienz inklusive der drei Tunnels Sengg, Chüe­balm und Giessbach instandgesetzt. Auch die Sicher­heit wird dabei weiter optimiert. Die Arbeiten in den Tunnels finden vor allem nachts statt, so dass die A8 tags­über befahrbar bleibt. Gewisse Arbeiten an den Brücken und Stütz­mauern bedingen jedoch eine ein­spurige Verkehrs­führung. Dieses Jahr sind zwei Abschnitte betroffen – zwischen Bönigen und dem Sengg­tunnel sowie östlich des Giessbachtunnels. Der Verkehr wird mittels Lichtsignal­anlagen geregelt.

Während der Sommer­ferien wurden die einspurigen Verkehrsführungen aufgehoben. Sie werden am 16. und 17. August wieder in Betrieb genommen und bleiben bis ca. Mitte November 2022 bestehen, bevor sie für den Winter wieder entfernt werden. Die Nacht­sperrungen sind davon nicht betroffen und laufen über die Sommerferien weiter.

Unter der Woche wird die A8 jeweils nachts gesperrt. Die Zeiten variieren je nach Jahreszeit leicht:

  • Oktober bis Mai: Nächte Mo/Di – Fr/Sa von 20 Uhr bis 6 Uhr
  • Juni und September: Nächte Mo/Di – Do/Fr von 20 Uhr bis 6 Uhr, Nacht Fr/Sa 21 Uhr bis 6 Uhr
  • Juli/August: Nächte Mo/Di – Fr/Sa von 21 Uhr bis 6 Uhr

Für die Verbindung zwischen Inter­laken und Iselt­wald steht während der Sperr­zeiten die Gemeinde­strasse zur Verfügung. Der Verkehr zwischen Inter­laken und Brienz wird über die Kantons­strasse auf der rechten Seeseite umgeleitet.

Die A8 bleibt trotz der Warte­zeiten der schnellste Weg zwischen Interlaken und Brienz. Ein Ausweichen auf die Kantons­strasse führt in der Regel zu einer längeren Reise­zeit und ist für die Dörfer entlang der Strecke eine grosse Belastung.

Wenn die Kantonsstrasse aufgrund eines speziellen Ereignisses oder Lawinen­gefahr nicht durchgängig befahrbar ist, wird auf die Nachtsperrung der A8 verzichtet.

Anzeigetafel mit der Verkehrs­­information in Echtzeit.

Sperrungen A8 Leissigentunnel

Der Leissigentunnel auf der A8 zwischen Spiez und Interlaken wird zurzeit mit einem Sicherheitsstollen ausgestattet. Die Inbetriebnahme ist Ende dieses Jahres vorgesehen.

Der Sicherheitsstollen ist alle 300 Meter über Querverbindungen mit dem Strassentunnel verbunden. Bei diesen Querverbindungen wird nun eine Umrandung in der für Notausgänge typischen grünen Farbe angebracht, damit diese im Ernstfall gut erkennbar sind.

Dafür muss der Tunnel aus Sicherheitsgründen jeweils wie folgt gesperrt werden:

  • Montag, 22. August bis Freitag, 9. September 2022, jeweils in den Nächten Mo/Di bis Do/Fr von 22 Uhr bis 5 Uhr: Sperrung des Leissigentunnels in beiden Richtungen

Während der Sperrungen wird der Verkehr über Leissigen umgeleitet. Bei gutem Arbeitsfortschritt werden nicht alle Nächte benötigt.

Einspurige Verkehrsführung Umfahrung Därligen

Um Wettereinflüssen auf die Strasse wie die Bildung von Glatteis entgegenwirken zu können, sind die Nationalstrassen mit sogenannten Glatteisfrühwarnsystemen (GFS) ausgestattet. Diese übermitteln regelmässig meteorologische Daten wie die Temperatur oder die Luftfeuchtigkeit. Eine solche GFS-Station befindet sich auch auf der Umfahrung Därligen der A8. Diese muss nun ersetzt werden. Die Arbeiten dazu finden in zwei Etappen statt: Vom Donnerstag, 18. August, 21 Uhr bis Freitag, 19. August 2022, 5 Uhr sowie vom Donnerstag, 25. August, 21 Uhr bis Freitag, 26. August 2022, 5 Uhr. Während dieser Zeit wird der Verkehr in Fahrtrichtung Spiez über Därligen umgeleitet. Der Verkehr in Fahrtrichtung Interlaken kann auf der A8 bleiben.

Anschluss Spiez: Beeinträchtigungen für Sanierung der A6-Brücke

Beim Anschluss Spiez über­quert die A6 vom Kandertal / Spiezwilertunnel her auf einer Brücke die A8 und die Einfahrt Richtung Interlaken. Diese Brücke wird dieses Jahr saniert und instandgesetzt. Sie wird statisch ver­stärkt und auch der Erdbeben­schutz wird verbessert. Ebenso werden Fahrbahn­übergänge ersetzt, ein neuer Belag eingebaut sowie weitere Sanierungsarbeiten durchgeführt.

Die Arbeiten werden in vier Bau­phasen durch­geführt und dauern bis ca. November 2022. Der Verkehr auf der Brücke wird ein­spurig geführt. Es kann weiter­hin nach Spiez oder auf die Auto­bahn Richtung Thun gefahren werden, einzig die Verzweigung wird etwas verschoben. Auch die A8 sowie die Einfahrt in Richtung Interlaken, die unter der Brücke hindurch­führen, bleiben befahrbar. Allerdings werden die Fahr­spuren teils leicht versetzt sowie von Interlaken her die Höchst­geschwindigkeit auf 80 km/h herabgesetzt. In Richtung Interlaken gilt bereits Tempo 80.